Packliste für eine Tour auf dem Elsterradweg

Werbung

Der Elsterradweg führt entlang der Weißen Elster, und zwar über Grenzen hinweg, von Tschechien nach Sachsen-Anhalt. Der Radweg führt auch durch die Bundesländer Sachsen und Thüringen. Der Elsterradweg umfasst dabei 250 km und verfügt über verschiedene Wegbeschaffenheiten. Der Radweg befindet sich streckenweise auch noch im Ausbau. Der Radweg führt durch das Vogtland, das Thüringer Schiefergebirge bis zur Leipziger Tieflandsbucht. Wer vorhat die Gesamtlänge von 250 km zurückzulegen mit dem Fahrrad, der schafft das natürlich nicht an einem Tag. Aus diesem Grund ist es sinnvoll sich vor der Abfahrt ein Packliste Elsterradweg zu erstellen. Auf diese Weise entsteht auch mehr Flexibilität in Bezug auf die Streckenplanung. Es ist dabei möglich jederzeit vom Rad auf die Bahn umzusteigen. Denn die Route des Elsterradwegs führt zum großen Teil entlang der Bahnstrecke Eger-Plauen. Zudem besteht auch eine Zusteigmöglichkeit an vielen Punkten in die Elstertalbahn. Die Züge verkehren dabei im 1- bzw. 2-Stunden-Takt. Die Tour kann also jederzeit beendet und am nächsten Tag an gleicher Stelle wieder fortgesetzt werden. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in vielen umliegenden Orten. Darunter auch Jugendherbergen und viele kleine Pensionen. Einkaufsmöglichkeiten sind in den Orten rund um den Elsterradweg ebenfalls vorhanden. Die Packliste Elsterradweg sollte daher auf jeden Fall Übernachtungsutensilien enthalten, wie Schlafanzug, Zahnbürste und Wechselkleidung für den neuen Start in den Tag.

Camping möglich

Am Wegesrand des Elsterradwegs bestehen auch viele Möglichkeiten für die Radfahrer für die Übernachtung ein Zelt auf einem der ausgewiesenen Campingplätze aufzubauen. Die Packliste Elsterradweg sollte daher unter Umständen auch einen Schlafsack, Isomatte, ein Leichtgewichtzelt (Wurfzelt) und Campingkocher sowie Geschirr und Lebensmittel enthalten. Denn einen oder anderen Fluss und See gibt es in der Nähe der Campingplätze ebenfalls. Daher sollten auch Badehose / Badeanzug auf der Packliste Elsterradweg stehen, wie auch ein kleines Handtuch, Sonnencreme (auch sehr wichtig für den allgemeinen Sonnenschutz während des Radfahrens).

Werbung

Ausstattung je nach Jahreszeit

Was sonst noch auf der Packliste Elsterradweg steht ist natürlich auch abhängig von der Jahreszeit. Im Sommer lässt sich der Elsterradweg ebenso gut befahren, wie im Frühling und im Herbst. Entsprechend gehören auf die Packliste Elsterradweg kurze und / oder lange Hose, Wechselsocken, T-Shirts, Pullover und eine Regenhose und eine Regenjacke, eventuell kombiniert als Jacke mit Windschutz, eine Schirmmütze und ein Regenüberzug für die Schuhe. Vor allem im Frühling und Herbst kann es sein, dass der eine oder andere Schauer über die Strecke des Elsterradwegs hereinbricht. Und auch im Sommer ist man vor kurzen oder länger anhaltenden Regenschauern in dieser Region nicht gefeit.

Ersatzteile für das Fahrrad

Bei einer Radreise dürfen natürlich auch die Ersatzteile für das Fahrrad nicht fehlen. Ein Ersatzschlauch, ein Reifenheber und weitere kleinere Gegenstände kann man sehr gut in einer Satteltasche aufbewahren.

Was sonst noch einpacken?

Um die Packliste Elsterradweg komplett zu machen, sollten darauf auch Dinge stehen, die zwar als Kleinigkeiten bezeichnet werden, aber durchaus nötig sind. Hierzu gehören Bargeld, ein Geldgürtel für dessen Aufbewahrung, ein Kompass oder ein GPS-Gerät (oder auch beides), ein Radreiseführer für die Region, Handy, Personalausweis und die Bahncard, gegebenenfalls ein Jugendherbergsausweis, Notizblock und Stift, Krankenversicherungskarte, Nachweis der Auslandskrankenversicherung, da die Tour teils auch durch Tschechien führt und ein Sprachführer.

Zurück zur Startseite mit weiteren Informationen zum Elsterradweg.

Werbung

Werbung